Ziel erreicht – Note verbessert

Nach dem sehr überzeugenden dritten Rang an den Regionenmeisterschaften des WTU, standen als nächstes die Kantonalen Meisterschaften an. Die Konkurrenz war stark und wir wussten, dass es für einen Podestplatz sehr knapp werden würde. Daher setzten wir uns als Ziel, die Note vom ersten Wettkampf zu verbessern und Spass an unserem Auftritt zu haben. In Wetzikon angekommen, inspizierten wir als erstes unseren Wettkampfplatz. Das Aerobic-Feld war in einer Eishalle – die Halle war kühl und relativ dunkel und bot nicht viel Platz für Zuschauer. Nichts desto trotz freuten wir uns auf den Wettkampf. Da es keine Einturnhalle gab, starteten wir unser Warm up vor dem grossen Festzelt. Da wir damit jedoch allen den Weg versperrten, verlegten wir unser Aufwärmen kurzerhand ins zur Zeit noch leere Bar-Zelt. Zwei, drei Mal die Choreo durchtanzen, Wettkampf-Outfit montieren und wir waren bereit für den Wettkampf. Nun hiess es „Girls on fire“! Umjubelt von vielen mitgereisten Fans, zeigten wir eine gute Leistung ohne grosse Patzer und mit viel Motivation. Die Zuschauer waren sehr zufrieden und bedankten sich mit einem tollen Applaus. Nach der Arbeit folgt das Vergnügen und so mussten wir natürlich als erstes, auf unseren dritten Rang vom letzten Wettkampf anstossen. Nachdem wir die Note erfahren hatten, wussten wir, dass wir unser Ziel erreicht hatten. Wir verbesserten uns und steigerten uns auf ein 8.45. Ob dies zu einem Podestplatz reichen würde, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Bei der Rangverkündigung wurde dann klar, dass wir das Treppchen leider um knappe zwei Zehntel verpasst haben. Schade, wir waren so nahe dran. Trotzdem waren wir mit unserer Vorführung sehr zufrieden und feierten dies noch den ganzen Abend!

  • 1.jpg
  • 2.jpg

Weitere Informationen zur Team Aerobic Gruppe.